fbpx

  • Englisch
  • Spanisch
  • Portugiesisch, Portugal
  • Deutsch
  • Polnisch

Über den Gründer

Über den Gründer

Brians besonderes Interesse ist seit seiner Einführung durch Stanley Paris in den frühen 1960er Jahren immer die manuelle Therapie. Er gilt als sein Mentor Freddy Kaltenborn, hat aber auch die Beiträge von James Cyriax, Geoff Maitland, Robin McKenzie und Robert Elvey von unschätzbarem Wert gefunden.

Brian gehörte zu einer kleinen Gruppe von Physiotherapeuten, die 1968 die NZ Manipulative Therapists Association gründeten. Er und sein Kollege Robin McKenzie waren die Hauptlehrer des neu gegründeten Postgraduiertenprogramms für das Diploma of Manipulative Therapy. Brian trat 1972 in die internationale Vorlesungsrunde ein. Derzeit unterrichtet er in 91 Städten in den Vereinigten Staaten von Amerika und 20 Ländern der Welt.

1983 gab Brian seine Lehrtätigkeit im Postgraduiertenprogramm auf und begann, seine neu geschaffenen Techniken zu unterrichten. Eine seiner ersten Schülerinnen, Barbara Hetherington, übernahm seine Lehrtätigkeit im Diplomstudium. Später wurde sie eine seiner originalen Lehrerinnen, als 1995 die Mulligan Concept Teachers Association gegründet wurde.

Brians Lieblingszitat war schon immer Das von Louis Pasteur; “Im Bereich der Entdeckung begünstigt der Zufall nur den vorbereiteten Geist”

Zahlreiche Artikel, die Brians MWM-Techniken unterstützen, wurden in internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht. Ein regelmäßig aktualisierter Referenzabschnitt ist www.bmulligan.com

Brian wurde mit vielen Auszeichnungen ausgezeichnet:

  • Ehrenstipendium der NZ Society of Physiotherapists (1996)
  • Ehrenmitgliedschaft der NZ Gesellschaft der Physiotherapeuten (1996)
  • Ehrenmitgliedschaft der NZ Manipulative Therapists Association (1993)
  • Ehrenmitgliedschaft am NZ College of Physiotherapy (1998)
  • Ball Dynamics Award for Excellence in a Published Case Study (1997)
  • Auszeichnung für Exzellenz des Weltverbandes der Physiotherapeuten (2007).
  • Honorary Teaching Fellowship an der University of Otago, Neuseeland.
  • IFOMPT Maitland Award in Glasgow 2016

Um der großen Nachfrage von Therapeuten gerecht zu werden, die seine Techniken erlernen um damit hohe Lehrstandards gewährleisten wollen, gründete er 1995 eine internationale Organisation, um Lehrer zu akkreditieren. Derzeit gibt es rund 50 MULLIGAN™ Lehrer der MCTA (MULLIGAN™ Concept Teachers Association) aus 25 Nationen.

Seit seinem Ausscheiden aus der aktiven Praktizierung unterrichtet er weiterhin international in Seminaren in vielen Ländern und zieht eine große Menge an Physiotherapeuten und Ärzten an.

Brian Mulligan ist seit über 60 Jahren mit seiner hingebungsvollen Frau Dawn verheiratet. Sie haben einen Sohn, zwei Töchter, einen Enkel, fünf Enkelinnen und vier Urenkel. Als typischer Neuseeländer liebt er die Natur. Er spielt gerne Golf und Klavier. Er hatte einen privaten Pilotenschein und liebte das Fliegen, musste es aber aufgrund seines vielseitigen Berufslebens aufgeben. Er verfügt über ausgezeichnete Gesundheit und hat ungezügelte Energie, die häufig auf dem Golfplatz ausgelebt wird.